Jello Krahmer gewinnt Top-Turnier

(Rems-Murr SPORT / Simeon Kramer) Ringen: Nach Triumph bei den Thor Masters ist dem Athleten des ASV Schorndorf EM-Ticket so gut wie sicher
Jubel bei Jello Krahmer. Bei seiner fünften Teilnahme am hochkarätig besetzten Männer-Turnier in Dänemark hat der Schorndorfer Schwergewichtler überraschend den Sieg geholt. Es war der erste auf internationaler Ebene. Damit hat sich der Schorndorfer eindrucksvoll für die Titelkämpfe im Februar in Rom empfohlen.
Die Thor Masters galten als Standortbestimmung für einige deutsche Kaderringer. In dieser Woche kommt die deutsche Nationalmannschaft in Heidelberg zusammen, die Nominierungen stehen kurz bevor. Die EM-Teilnahme von Krahmer in der Gewichtsklasse bis 130 Kilogramm Griechisch-römisch scheint auch deshalb so gut wie sicher, weil der Deutsche Meister Eduard Popp den Weg mit seiner EM-Absage freigemacht hat.
Jello Krahmer zeigte in Dänemark durchweg starke Leistungen im 16-köpfigen Feld. Wichtig war freilich der Gesamterfolg, aber auch der Sieg im internen Duell gegen Christian John. Damit verteidigte der 24-jährige vom ASV Schorndorf seinen Rang als deutsche Nummer zwei und empfahl sich für höhere Aufgaben.
Auch die anderen Bundesligaringer des ASV zeigten starke Leistungen. Idris Ibaev (Deutschland, bis 72 kg GR) holte in seiner Gewichtsklasse ebenfalls den Turniersieg. Zakarias Berg (Schweden, bis 87 kg GR) musste sich im Finale geschlagen geben. Für Ilja Klasner (Deutschland) war das Teilnehmerfeld im Halbschwergewicht zu stark, er kam nicht über den 16. Platz hinaus. Maximilian Schwabe (bis 77 kg) vervollständigte als Achter das Gesamtbild. Der Schorndorfer Trainer Sedat Sevsay sagte: “Ich bin sehr zufrieden mit dem Abschluss meiner Jungs. Das Turnier hat gezeigt, dass sich alle weiterentwickelt haben.”
Foto: Günter Schmid

Keine Kommentare zu "Jello Krahmer gewinnt Top-Turnier"


    Kommentar verfassen