Der ASV Schorndorf II bleibt Tabellenführer

(Ringen: Landesklasse ASV Schorndorf : KG Kirchheim /Köngen 20 : 16 / Von Hans Kern)
In einem Spannungsgeladenen Mannschaftskampf konnten sich die Spartaner vom ASV knapp gegen die KG durchsetzen. Die knapp 100 Zuschauer glaubten zur Pause nicht, dass der abellenführer Schorndorf mit 12:8 gegen den Tabellenletzten kämpfte, denn die Köngener wehrten sich tapfer. Das Duell war bis zum letzten Kampf ausgeglichen mit 16:16 Punkten.

Im entscheidenden Kampf bis 75kg im Griechisch Römischen Stil stand zum ersten mal bei den Aktiven der Schorndorf B-Jugend Meister Daniel Peil auf der Matte. Mit einem satten Kopfhüftschwung konnte er Dominik Braun schultern und wurde dementsprechend von den Fans gefeiert. Den Auftakt begann bis 57kg GR der junge Patrick Lehmann furios, er führte zur Pause mit 13:4, in der zweiten
Hälfte musste er aber noch eine Schulterniederlage hinnehmen. Ilja Klasner der bis 130 kg GR auf der Matte stand machte mit einem Catcher gegen Kim Müller als Schultersieger kurzen Prozess und glich wieder aus. Jeremy Wild hatte in der Rückrunde auf 61 kg im Freistil abgekocht und mit Mirways Karimi zur Pause knapp geführt. Danach schraubte er aber mit Beinangriffen sein Punkteführung nach oben und konnte sogar einen Schulter Sieg erringen. Bis 90 kg im Freistil lies sich Benjamin Nüßle im Duell der beiden Oldies von Eduard Hanzelmann den Schneid abkaufen und unterlag nach Beinstellern durch technische Unterlegenheit, der Mannschaftskampf war mit 8:8 wieder ausgeglichen. Ivan Huzau machte bis 66 kg GR mit Adrian Halilei erwartungsgemäß kurzen Prozess, mit Durchdrehen und Aushebern konnte er seinen Technischen Überlegenheitssieg beenden. In der Gewichtsklasse bis 86 kg GR hatte Stefan Sigler zur Pause mit 0:4 gegen Felix Kohnle das Nachsehen. Danach ging er mit 6:4 in Führung, wurde aber bei einem Untergriff gekontert und unterlag unglücklich auf die Schultern, was zum 12:12 im Duell führte. Bis 71 kg im Freien Stil konnte Mikhail Hatipoglu zur Pause gegen Denis Aksoy mit 6:2 einen Punktevorsprung erringen, in der zweiten Hälfte gelang ihm mit Doppel Beinangriffen der Sieg durch Technische Überlegenheit. Bis 80 kg im Freien Stil war Nico Thumm gegen Scharf Mohamadi in die Unterlage geraten aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Mohamadi demonstrierte seine Beinschraube so oft, bis sein Techn. Überlegenheitssieg feststand, was wieder zum 16:16 Ausgleich im Mannschaftskampf führte. Die sympathische Kampfrichterin Bianca Zepf vom SV Dürbheim war jederzeit “Frau der Lage“ und lieferte eine fehlerfreie Leistung ab. Mannschaftsführer Artur Baier freute sich mit seinem Team.
Foto: Günter Schmid

Keine Kommentare zu "Der ASV Schorndorf II bleibt Tabellenführer"


    Kommentar verfassen